Redensammlung

  • Abschiedsreden von Kollegen: 10 Tipps rund um die perfekte Rede zum Abschluss

    Abschiedsreden

  • Mit Worten bewegen: So gelingt Ihnen eine gute Abschlussrede

    Abschlussreden

  • Mit einer Antrittsrede den ersten Eindruck positiv prägen

    Antrittsrede

  • So halten Sie eine unterhaltsame Begrüßungsrede: Wertvolle Tipps für Gastgeber

    Begrüßungsrede

  • Die Dankesrede: Worte des Danks an ein Publikum richten

    Dankesreden

  • Einweihungsrede: So verkünden Sie die Fertigstellung einer neuen Einrichtung feierlich

    Einweihungsrede

  • So wird Ihre Eröffnungsrede ein voller Erfolg

    Eröffnungsreden

  • Festtagsrede vorbereiten und halten: Ein Leitfaden

    Festtagsrede

  • Geburtstagsrede: So unterhalten Sie die Gäste einer Geburtstagsfeier gut

    Geburtstagsreden

  • Geschäftsrede halten: Darauf sollten Sie als Redner unbedingt achten

    Geschäftsrede

  • Hochzeitsrede: Emotionale Worte, die nicht nur das Brautpaar zu Tränen rühren

    Hochzeitsreden

  • Ob gereimt oder gesungen: Bei einer Karnevalsrede ist alles erlaubt

    Karnevalsrede

  • Kirchliche Reden – Worte, die bewegen

    Kirchliche Reden

  • Motivationsrede: So überzeugen und motivieren Sie Ihre Mitarbeiter nachhaltig

    Motivationsreden

  • Politische Rede halten: So erreichen Sie Ihre Zuhörer

    Politische Reden

  • Schulrede - So halten Sie eine tolle Rede an einer Schule

    Schulrede

  • Trauerrede: So finden Sie den richtigen Ton für die Kondolenz

    Trauerreden

  • Vereinsrede: Die 8 wichtigsten Grundregeln und No-Gos

    Vereinsrede



Neueste Reden

  • Großelternteil spricht zur Konfirmation des Enkelkindes

    Heiliges Vorbild

    Sie sprechen zu Ihrem Enkelkind über Vorbilder, gehen dazu kurz auf die Eltern ein und auf Stars, die sich Ihr Enkel oder Ihre Enkelin als Vorbilder gewählt hat. Sie stellen Lebensentwürfe, die auf materiellem Reichtum gründen, infrage und regen an, sich auch unter Heiligen und Seligen Vor ...

    mehr

    21.10.2021

    7 Minuten

    Rahmen: private Feier

  • Enkel*in spricht auf rundem Geburtstag der Großmutter

    Was für eine Frau!

    Mit dieser Rede zeichnen Sie das Bild einer lebenserfahrenen Frau mit Ecken und Kanten. Großartig in ihrer großmütterlich zugewandten, liebevollen Art, aufregend in hrer Begeisterung für besondere Sportarten und anstrengend mit ihrer Fähigkeit, Wahrheiten gelassen auszusprechen. Die Rede i ...

    mehr

    21.10.2021

    7 Minuten

    Rahmen: Privatleben

  • Chef*in heißt eine*n neu*en Abteilungsleiter*in willkommen

    Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

    Mit dieser Ansprache begrüßen Sie herzlich ein*en neu*en Abteilungsleiter*in. Sie richten das Augenmerk auf seine/ihre Kompetenz und auf die Kompetenz der vorhandenen Mitarbeiter*innen. Sie zeichnen ein positives Bild von der zukünftigen gemeinsamen Arbeit und würdigen auf diese Weise d ...

    mehr

    23.09.2021

    5 Minuten

  • Neue*r Geschäftsführer*in stellt sich und ihre/seine Pläne für die nahe Zukunft vor

    Forschung und Kommunikation

    Wie können Sie in Leitungsfunktion Ihre Mitarbeiter*innen auf Veränderungen vorbereiten und mitnehmen? Erzählen Sie zunächst etwas über sich selbst und zeigen Sie sich als Mensch nahbar. Schlagen Sie dann eine Brücke in Ihr Berufsleben und teilen Sie möglichst konkret mit, was sich in Ihre ...

    mehr

    23.09.2021

    8 Minuten

  • Bürgermeister*in spricht bei Grundsteinlegung einer sozialen Einrichtung

    Auf gute Nachbarschaft

    Als Bürgermeister*in, Landrat*in oder Bezirksvorsteher*in sind Sie daran interessiert, dass soziale Organisationen, Kirchen, Vereine, Stiftungen gut mit der öffentlichen Hand zusammenarbeiten. Mit dieser Rede würdigen Sie das Engagement eines Sozialträgers, der in Ihrer Stadt den Grundstei ...

    mehr

    23.09.2021

    8 Minuten

  • Geschäftsführer*in einer sozialen Einrichtung spricht bei Einweihung neuer Räume

    „Hier bin ich Mensch …“

    Goethe war nichts Menschliches fremd. Sie greifen Gedanken des Dichters auf, um herauszustellen, wie wichtig die Atmosphäre von Räumen für die Menschen ist, die sich darin bewegen.

    mehr

    23.09.2021

    5 Minuten

  • Amtsleiter*in fordert Mitarbeiter*innen auf, mehr miteinander zu kommunizieren

    Ubuntu

    Sie beginnen diese Rede mit einem Blick in die Subsahara, greifen die Lebensphilosophie Ubuntu auf, um mit einem positiven Blick auf gelungene Kommunikation zu starten. Anschließend schlagen Sie den Bogen zu all den Punkten, die in Ihren Augen hinsichtlich Kommunikation verbesserungsfähig ...

    mehr

    23.09.2021

    7 Minuten

  • Firmenleitung kündigt Firmen-Wandertag mit Picknick an

    Wir müssen an die frische Luft

    Gehen Sie bei Ihrer Rede auf der Betriebsversammlung davon aus, dass die Firma die Pandemie intakt überstanden hat. Erläutern Sie Ihren Mitarbeiter*innen, dass die Periode des Homeoffice beendet wird, ohne generell auf die Chancen dieser Form der Arbeitsorganisation zu verzichten. Kündigen ...

    mehr

    23.09.2021

    7 Minuten

  • Schulleiter*in lädt zum Schüleraustausch mit den Partnerstädten ein

    Die riesengroße Macht auch klitzekleiner Wörter

    Ihre Stadt ist Teil eines Partnerprogramms mit anderen Städten in Europa. Mit Ihrer Ansprache wollen Sie Eltern und Schüler*innen zur Teilnahme an Ihrem Austauschprogramm gewinnen. Um dies zu erreichen, verweisen Sie auf den tieferen Sinn eines solchen Programms. Und Sie berichten anschaul ...

    mehr

    23.09.2021

    7 Minuten

  • Bürgermeister*in lädt Mitarbeiter*innen zum internen BarCamp

    Gespräch ist distanzierte Berührung

    Sie kündigen ein internes BarCamp an, indem Sie erklären, worum es dabei geht. Sie geben Ihrer Freude Ausdruck, dass es nach der langen Zeit der digitalen Treffen nun wieder möglich ist, sich von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten und wollen nicht zuletzt das BarCamp dazu nutzen, diese ...

    mehr

    23.09.2021

    7 Minuten

Login

Ihr Feedback

Wir haben noch viele Pläne und Ideen für redenwelt.de aber für uns zählt, was Sie sich wünschen! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns ein Feedback zu hinterlassen.