Main stage

Vereinsrede: Die 8 wichtigsten Grundregeln und No-Gos

Vom Handballclub über den Fußballverein bis hin zum Kegelclub – stehen besondere Ereignisse und Anlässe an, müssen Vorstand, Vereinsvorsitzender oder weitere Vereinsmitglieder meist eine Vereinsrede halten. Ob zum Antritt, zum Abschied oder besonderen Anlässen im Jahr – Reden gehören zur Vereinsarbeit dazu und sind wichtig für ein gutes Vereinsleben; fallen aber nicht jedem Redenschreiber leicht. Mit den folgenden Tipps und Grundregeln rund um Reden und Ansprachen im Verein können Fehler und Stress vermieden werden.

Vereinsrede: Die 8 wichtigsten Grundregeln

1. Beginnen Sie mit dem Highlight

Zielführung Vereinsrede

Beginnen Sie Ihre Vereinsrede mit dem Ziel um Aufmerksamkeit zu erlangen © Panchenko Vladimir – Shutterstock

Unabhängig davon, ob es sich um eine Begrüßungsrede zu einer Weihnachtsfeier, eine Antrittsrede oder eine Eröffnungsrede zu einem Event des Musikvereins handelt, eine Rede sollte immer mit einem Knall beginnen. Das kann z. B. eine Anekdote oder ein anderer Auftakt (Gedicht, Zitat, eine kurze Weihnachtsgeschichte usw.) sein, um die Aufmerksamkeit der Zuhörer zu gewinnen. Erst dann, wenn alle Augen auf Sie gerichtet sind, sollten Sie zum wesentlichen Teil Ihrer Rede übergehen.

2. Vermeiden Sie unnötige Ausschweifungen

Bei jeder Rede sollten Sie sich unbedingt aufs Wesentliche konzentrieren und Ausschweifungen vermeiden, da Sie Ihre Zuhörer sonst nur ermüden und sie Ihrer Rede kaum folgen können. Halten Sie die Rede nur so lange wie nötig und so kurz wie möglich.

3. Achten Sie auf den Satzbau der Vereinsrede

Verwenden Sie für Ihre Rede möglichst nur Hauptsätze. Schachtel- oder Relativsätze machen es Ihren Zuhörern nur schwerer, den Inhalt Ihrer Rede zu verstehen. Wiederholungen sind immer erlaubt, da Sie so sicherstellen, dass sich das Gesagte im Gedächtnis Ihrer Zuhörer verfestigt.

4. Verben vs. Substantive

Müssen Sie eine Rede aufgrund Ihrer Vereinstätigkeit halten, sollten Sie beim Sprechen die Verben betonen, statt Substantive hervorzuheben. Dadurch werden Ihre Zuhörer aufmerksamer und die Vereinsrede spannender. Verwenden Sie in Ihrer Rede nur wenige Fremdwörter oder Fachvokabular, damit Ihre Zuhörer das Gesagte einfacher verstehen können.

5. Zuhörer können selbst lesen

Lesen Sie niemals von gezeigten Folien oder erstellten PowerPoint Präsentationen ab, da es die Zuhörer ermüdet und den Sinn einer solchen Präsentation verfehlt. Freies Reden ist wesentlich effektvoller.

6. Blickkontakt ist wichtig

Halten Sie mit Ihren Zuhörern Blickkontakt, denn so überzeugen Sie diese leichter. Gleichzeitig können Sie sehen, wie Ihre Rede bei diesen ankommt. Wer schüchtern ist, kann in die Menge sehen, ohne dabei direkt jemanden anzusehen.

7. Sorgen Sie bei einer Vereinsrede für einen rauschenden Abgang

Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass sich die Zuhörer in der Regel hauptsächlich nur deren Beginn und Ende einer Rede merken. Darum sollten Sie auch für einen rauschenden Abgang Ihrer Rede sorgen, sei es mit einem Wortwitz, einem Sketch oder einer anderen lustigen und unvergesslichen Einlage.

8. Unterschätzen Sie nicht den Wert der nonverbalen Kommunikation

Bei einer Eröffnungsrede, Dankesrede, Vereinsrede oder Vorstandsrede dürfen Sie eines nicht vergessen: Hier geht es nicht nur um das gesagte Wort, sondern auch um die Körpersprache, die sogenannte nonverbale Kommunikation. Gestik, Mimik und Stimme verraten oft mehr als die meisten Menschen denken. Durch Ihre Mimik können Sie aktiv Ihre Zuhörer beeinflussen, wodurch Ihre Rede wesentlich lebendiger wirkt.

Welche Vereinsrede ist während einer Vereinstätigkeit üblich?

1. Jahreshauptversammlung und Mitgliederversammlung

In den Satzungen des Vereins ist festgehalten wann eine Mitgliederversammlung bzw. eine Jahreshauptversammlung stattfindet. Welche Vereinsmitglieder eingeladen werden, ergibt sich ebenfalls aus der Vereinssatzung. Fehlt ein solcher Paragraph, kann grundsätzlich jedes Mitglied des Vereins zur Versammlung erscheinen.

Welche Reden werden während einer Mitgliederversammlung gehalten?

  • Die Eröffnungsrede oder Dankesrede hält meist der Vorstand des Vereins oder dessen Vertreter. Dieser bedankt sich üblicherweise für das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder und gibt einen kurzen Überblick darüber, welche Punkte zur Versammlung abgehandelt werden.
  • Der Rechenschaftsbericht gehört zur Kategorie „Vorstandsrede“ und folgt immer direkt nach der Eröffnungsrede. Hier werden die Mitglieder über die aktuelle finanzielle Situation des Vereins informiert und erfahren Näheres über die aktuellen Mitgliederzahlen. Dazu gehört auch die Erwähnung der neusten Ein- und Austritte.

2. Vorstandsreden bei einer Hochzeit

Der Vereinsvorstand hält natürlich auch eine Rede, wenn eines seiner Vereinsmitglieder heiratet. Die Rede findet entweder am Polterabend oder auf der Hochzeitsfeier statt.

3. Eröffnungsrede während eines Konzerts des Musikvereins

Während dieser Vereinsrede werden als erstes die Gäste begrüßt, bevor der Redner einen Einblick ins Programm gewährt.

4. Die Trauerrede des Vereinsvorstands

Der Vereinsvorstand spricht nicht nur nicht nur zu schönen Ereignissen, sondern hat auch bei traurigen Angelegenheiten die Pflicht zum Abschied eine Rede zu halten, wie zum Beispiel bei einem Todesfall. Hier sprechen der Vereinsvorstand oder Vereinsvorsitzender und berichten über die Leistungen des Verstorbenen innerhalb des Vereins.

Wissenswert: Dieser „Brauch“ ist stark von der Region abhängig und ein deutliches Zeichen des Respekts gegenüber dem Verstorbenen.

5. Die Rede zum Antritt eines neuen Vorstands

Wurde ein neuer Vorstand gewählt, kann dieser eine Rede zu seinem Antritt halten und sich, falls nötig, den Mitgliedern des Vereins vorstellen. Auch mögliche Änderungen und Vorhaben können in dieser ersten Ansprache erwähnt werden. Es geht aber vorrangig darum, eine emotionale Bindung zu den Mitgliedern des Vereins aufzubauen.

6. Die Rede zum Vereinsjubiläum

Steht im Verein ein Jubiläum an, zum Beispiel zum 10, 25 oder 50-jährigen Bestehen, sollte der Anlass gefeiert und mit einer kurzen Rede abgerundet werden. Die Rede kann klassisch vom Vorstandsvorsitzenden gehalten werden, jedoch könnte sich auch ein besonders talentiertes oder unterhaltsames Vereinsmitglied dieser Aufgabe annehmen.

In einer Jubiläumsrede wird auf die lange Geschichte des Vereins zurückgeblickt und es können Anekdoten der vergangenen Jahre geteilt werden. Die Rede zum Vereinsjubiläum sollte aber nicht nur auf die Vergangenheit schauen, sondern auch die Zukunft des Vereins in den Vordergrund rücken. Über ein Jubiläum des Vereins hinaus können auch einzelne Mitglieder Jubiläen feiern und geehrt werden. Auch für Ehrungen können lustige Anekdoten und Erinnerungen genutzt werden. Zu solchen Anlässen sollte man sich immer auf die positiven Einflüsse der geehrten Person konzentrieren und eventuelle Konfliktsituationen oder Probleme ungeachtet lassen.

7. Weitere Anlässe

Darüber hinaus können viele weitere Feierlichkeiten Anlass für eine Rede bieten. So zum Beispiel Geburtstage von Vereins- oder Vorstandsmitgliedern, Weihnachtsfeiern, Sommerfeste oder Versammlungen. Nicht immer muss hier ein langer Vortrag gehalten werden, es ist jedoch eine nette Geste, ein paar Worte an die Vereinsmitglieder oder ein eventuelles Publikum zu richten. Hat zum Beispiel der Vereinsvorstand Geburtstag, kann ein Vereinskollege ihm mit herzlichen Worten im Namen des gesamten Vereins gratulieren und ihm ein Geschenk überreichen. Auf der Weihnachtsfeier kann in einer kurzen Rede auf das vergangene Jahr zurückgeblickt werden und Ehrungen für besondere Leistungen einzelner Mitglieder verliehen werden.

Vereinsrede: Die No-Gos

Vereinsrede

Als absolute No-Gos gelten die nebenstehenden Tipps dringend zu beachten © Curioso – Shutterstock

Zwar gibt es keine festen Regeln bezüglich der Vereinsrede, trotzdem sollten Sie darauf achten, gewisse Grenzen nicht zu überschreiten.

Emotionale Reaktionen

Die Stimmungen auf Jahreshauptversammlungen sind nicht selten äußerst emotionsgeladen. Der Redner wird hier manchmal das Ziel von verbalen Attacken seitens einiger Vereinsmitglieder oder Vorsitzenden, sollte sich aber nicht dazu hinreißen lassen, unüberlegt zu reagieren. Als Vorstand hat er eine Vorbildfunktion und muss dementsprechend souveräner und gelassener als andere handeln.

Sie führen die Rede

Als Redner haben Sie den leitenden Part während der Mitgliederhauptversammlung übernommen. Sind Diskussionen gewollt, lassen Sie diese zu – sie sind wichtig für das Vereinsleben. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass sich diese in einem gewissen Rahmen bleiben. Unpassende Themen haben innerhalb der Diskussion nichts verloren!

Lassen Sie sich nicht überrumpeln

Als Vorstand oder Vereinsvorsitzender sollten Sie sich während Ihrer Rede nicht von unvorhergesehenen Ereignissen aus dem Konzept bringen lassen. Seien Sie immer souverän und lassen Sie sich auch nicht zu unüberlegten und vorschnellen Zugeständnissen verleiten.

Die Redenschreiber von redenwelt.de haben passende Musterreden für Antrittsreden, zum Abschied und weiteren Anlässen.

Redaktion redenwelt.de

Ihr Feedback

Login

Ihr Feedback

Wir haben noch viele Pläne und Ideen für redenwelt.de aber für uns zählt, was Sie sich wünschen! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns ein Feedback zu hinterlassen.