Main stage

Neues Feuerwehreinsatzfahrzeug: So könnte Ihre Rede aufgebaut sein

Die Einweihung vom neuen Feuerwehreinsatzfahrzeug ist ein wichtiger Moment für alle Feuerwehrkameraden, für die Leiter der Einsatzstellen, für die Vertreter von Verbänden, für Sponsoren und natürlich für die Bewohner eines Ortes oder Kreises. Schließlich sind sie diejenigen, die künftig von dem neuen Fahrzeug profitieren werden.

Die Vorstellung eines neuen Feuerwehreinsatzfahrzeuges ist ein Grund zum Feiern

Pressemitteilung

Die Presse ist ein wesentlicher Bestandteil der Einweihung – sie sind die, die über das neue Feuerwehreinsatzfahrzeug berichten © stockphoto mania – Shutterstock

Zur Vorstellung eines neuen Fahrzeuges wird in der Regel eine kleine Feier veranstaltet, zu der sowohl Personen in offiziellen Funktionen als auch Pressevertreter und Gäste aus dem Ort eingeladen werden. Auch die Feuerwehrleute sind zu diesem Anlass vor Ort. Dass eine Einsatzstelle ein neues Fahrzeug kauft, kommt nicht häufig vor, weshalb es etwas Besonderes für alle Beteiligten ist.

Oft geht dem Kauf eines neuen Fahrzeuges eine monatelange Planung voraus, um das Fahrzeug zu finanzieren. In enger Zusammenarbeit mit Sponsoren, Verbänden und Gemeinden wird die Beschaffung des Fahrzeuges von langer Hand geplant und organisiert.

Keine Feier ohne Rede

Eine Rede gehört zur Einweihung eines neuen Feuerwehreinsatzfahrzeuges dazu. Redner erläutern die Hintergründe des Fahrzeugkaufs, stellen das Fahrzeug vor und danken allen Beteiligten. Dieser Dank ist ein wichtiges Element der Rede, schließlich haben viele Menschen Arbeit und auch Geld investiert, um das Fahrzeug kaufen zu können.

Das sollten Redner bei der Begrüßung berücksichtigen

Die Rede bei der Einweihungsfeier hält entweder der Leiter der Feuerwehr oder der Bürgermeister beziehungsweise Ortsvorsteher – oder beide. Zunächst sollten alle Anwesenden begrüßt werden. Dies sollte in einer wohlüberlegten Reihenfolge geschehen. Wenn Sie als Kommandant oder Leiter der freiwilligen Feuerwehr die Rede halten, sollten Sie überlegen, wer die wichtigsten Personen sind und wer zuerst genannt werden sollte.

Ehrengäste wie zum Beispiel der Bürgermeister, der Kreisbrandinspektor oder Vertreter von Verbänden, die entscheidend an der Finanzierung des neuen Fahrzeuges beteiligt waren, werden zuerst begrüßt. Doch auch Ihre Feuerwehehrkameraden und die Führungskräfte der Rettungsdienste und des Gemeinwesens dürfen Sie nicht vergessen. Alle weiteren Gäste werden ebenfalls begrüßt.

Halten Sie als Ortsvorsteher oder Bürgermeister die Rede, sollten Sie zunächst den Leiter der Feuerwehreinsatzstelle und seine Kameraden begrüßen, die Sie zur Veranstaltung eingeladen haben. Anschließend erfolgt die Begrüßung wichtiger Funktionäre sowie der Bürgerinnen und Bürger.

Wie lang sollte die Rede zur Einweihung des Feuerwehreinsatzfahrzeuges sein?

Eine Rede zur Einweihung eines neuen Einsatzfahrzeuges sollte nicht zu lang sein. Fünf bis zehn Minuten sind eine gute Länge, um alles Wichtige zu sagen. Wenn es der Inhalt Ihrer Rede hergibt, können Sie natürlich auch 15 oder 20 Minuten sprechen. Länger sollte die Rede aber nicht sein, da Sie sonst Gefahr laufen, die Aufmerksamkeit des Publikums zu verlieren.

Tipps zur anschaulichen Gestaltung der Rede für das Feuerwehreinsatzfahrzeug

Entscheidend für die Aufmerksamkeit ist der Unterhaltungsgrad der Rede. Dafür ist es wichtig, nicht nur die Fakten zum neuen Feuerwehrauto aufzuzählen. Gestalten Sie Ihre Rede lebendig und geben Sie Ihren Zuhörern möglicherweise noch etwas zum Nachdenken mit.

Gehen Sie als Leiter der Feuerwehr beispielsweise auf die Aufgaben und die Bedeutung der Feuerwehr im Generellen ein und beschreiben Sie die Herausforderungen Ihrer Einsätze:

  • Wie fühlt es sich an, wenn Sie einen Menschen gerettet haben?
  • Was ist das für ein Gefühl, wenn Sie jemanden nicht retten konnten?
  • Wie gehen Sie mit den aufwühlenden Erlebnissen um?
  • Gibt es amüsante Anekdoten aus dem Feuerwehralltag?
  • Wie sieht ein typischer Tag aus?

Verdeutlichen Sie die Wichtigkeit der Arbeit der Feuerwehr und berichten Sie von alltäglichen Problemen in Ihren Diensten:

 

Rettungsgasse

Weisen Sie in der Rede auf die täglichen Probleme der Feuerwehr hin – Rettungsgasse oder Gaffer an Unfallorten © andrekoehn – Shutterstock

 

  • Fehlende Rettungsgassen
  • Versperrte Zufahrten
  • Verständnislose Mitbürger, gegen die Sie sich wehren müssen

Appellieren Sie an Ihre Zuhörer, dass jeder eines Tages auf die Hilfe der Feuerwehr angewiesen sein könnte und dass Sie zur bestmöglichen Ausübung Ihres Jobs die Unterstützung der Bevölkerung benötigen. Untermauern Sie auf diese Weise die Bedeutung Ihrer Tätigkeit und die Bedeutung des neuen Fahrzeuges.

Mit bildlicher Sprache und persönlichen Eindrücken kann die Feuerwehr Zuhörer fesseln

Nutzen Sie eine bildliche Sprache und gehen Sie beispielhaft auf Einsätze ein, die besonders herausfordernd oder positiv waren. So nehmen Sie Ihre Zuhörer mit in die Welt der Feuerwehr und vermitteln ein Gefühl dafür, was Sie und Ihre Kameraden im Alltag beschäftigt.

Auf diese Weise können Sie den Anlass der Einweihung nutzen, auf Ihre Arbeit aufmerksam zu machen. Diese Einblicke werden Ihre Zuhörer mit nach Hause nehmen, während die technischen Details des Fahrzeuges wohl nicht allen im Gedächtnis bleiben. Dennoch sollten sie erwähnt werden, schließlich ist das Fahrzeug an diesem Tag das „Hauptobjekt“.

Erläutern Sie alles Wichtige zum neuen Feuerwehreinsatzfahrzeug

Verzichten Sie auf eine Aneinanderreihung von Zahlen und technischen Fakten zum Fahrzeug. Erklären Sie lieber seinen Mehrwert. Gehen Sie dafür auf einige Besonderheiten ein:

  • Um welche Marke und welches Fahrzeugmodell handelt es sich?
  • Handelt es sich um ein reines Feuerwehrfahrzeug oder um ein Mehrzweckfahrzeug?
  • Welche Motorstärke hat das Fahrzeug?
  • Welche technische Ausstattung hat es?
  • Bringt es weitere Besonderheiten mit?
  • Wie teuer war das Fahrzeug?
  • Woher stammt es?
  • Welche Vorteile bietet es im Vergleich zum alten Fahrzeug?

Gehen Sie auch darauf ein, was das neue Feuerwehreinsatzfahrzeug der Feuerwehr nun ermöglicht, was mit dem alten Fahrzeug nicht möglich war. Klären Sie die Zuhörer zudem darüber auf, was nun mit dem alten Fahrzeug passiert – sofern es die Feuerwehr es aussortiert:

  • Wie viele Jahre war es im Einsatz?
  • Weshalb hat es ausgedient?
  • Geht es an eine andere Gemeinde über?

Ein ausführlicher Dank sollte ein fester Bestandteil der Rede sein

Wenn der Preis des neuen Fahrzeuges genannt wird, sollten Sie auch darauf eingehen, aus welchen Quellen das Geld stammt. Wer hat das Fahrzeug finanziert und wie aufwändig war die Finanzierung? An dieser Stelle ist es dann Zeit für den ausführlichen Dank bei allen Beteiligten und allen, die bei der Finanzierung und Beschaffung mitgeholfen haben. Danken Sie Sponsoren, Projektgruppen, Verbänden oder Gemeindevertretern – gerne auch namentlich.

Erzählen Sie auch etwas zur Planungsphase beim Kauf des neuen Fahrzeuges und welche Hürden es zu bewältigen gab. Betonen Sie, dass man mit dem neuen Fahrzeug die Leistungsfähigkeit der örtlichen Feuerwehreinheit verstärkt und dass davon alle profitieren.

Zum Abschluss der Rede steht die Fahrzeugweihe

Danken Sie zum Abschluss insbesondere den Einsatzkräften für ihr selbstloses Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz und leiten Sie dann gegebenenfalls zur Fahrzeugweihe über.

Zur Einweihung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges ist eine Segnung üblich, zumindest in einer katholisch geprägten Gemeinde. Protestanten segnen keine Gegenstände, hier würde der Segen dann auf die Feuerwehrmänner übergehen. Ein eingeladener Pfarrer kann einen Segen sprechen, auch ein gemeinsames Gebet ist ein schöner symbolischer Akt.

Die offizielle Übergabe des Feuerwehreinsatzfahrzeug durch den Bürgermeister erfolgt am Schluss

Halten Sie als Bürgermeister oder Ortsvorsteher die Rede zur Einweihung, können Sie das Fahrzeug im Anschluss ganz offiziell an die Einsatzstelle übergeben. Sprechen Sie Ihre Glückwünsche zum neuen Fahrzeug aus und laden Sie anschließend in Absprache mit dem Kommandanten alle Anwesenden zum gemeinsamen Umtrunk und geselligen Beisammensein im Feuerwehrhaus ein.

Zusammenfassung zur Einweihung des neuen Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr

Eine Rede zur Einweihung eines neuen Feuerwehreinsatzfahrzeuges zu halten, ist Sache der Einsatzstellenleiter oder des Ortsvorstehers. Sie können auf die Vorzüge des neuen Fahrzeugs eingehen und sollten den Geldgebern für das neue Fahrzeug explizit danken. Wenn Sie die Rede mit Einblicken in das Leben als Feuerwehrmann aufbereiten, ist sie für die Zuhörer interessant und fesselnd.

Auf das reine Vortragen technischer Daten sollten Sie verzichten – sie sollten nur einen kleinen Teil der Rede ausmachen. Eine Segnung des Fahrzeugs beziehungsweise der Feuerwehrleute im Anschluss an die Rede ist ebenfalls üblich, anschließend kann man zum geselligen Teil der Veranstaltung übergeleiten.

Redaktion redenwelt.de

Ihr Feedback

Login

Ihr Feedback

Wir haben noch viele Pläne und Ideen für redenwelt.de aber für uns zählt, was Sie sich wünschen! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns ein Feedback zu hinterlassen.