Main stage
Rhetorik-Tipps

Wie Zahlensymbolik abstrakte Zahlen lebendig machen kann

Zahlen sind für uns selbstverständlich und nützlich. Neben der mathematischen Komponente fasziniert Menschen seit Jahrtausenden die Zahlensymbolik. Zahlensymbolik, die gleichsam als Zahlenmystik oder Numerologie bezeichnet wird, beschreibt die Zuweisung einer symbolischen Bedeutung für jede Zahl oder eine Zahlenkombination. Zahlensymbolik spielt in der Religion, im Brauchtum vieler Völker und in der Musik und Literatur eine wichtige Rolle. Im Laufe der Zeit haben sich die unterschiedlichsten Bedeutungen von Zahlen herauskristallisiert und manifestiert.

Was wäre eine Welt ohne Zahlen? – Wie Zahlensymbolik unser Leben bestimmt

Die Menschheit ohne Zahlen

Die Welt wäre ohne Zahlen etwas Unvorstellbares © Nomad_Soul – Shutterstock

Gelinde gesagt, wäre eine zahlenlose Existenz für jeden Menschen auf der Erde eine ungewohnte und schwer zu verstehende Lebensumgebung. Es gäbe zum Beispiel kein Geld und auch im sportlichen Wettkampf wäre der Spielstand den Zuschauern nur mühsam zu vermitteln. Äquivalente Mannschaften, die fair und in gleicher Stärke gegeneinander antreten, wären unvorstellbar, da man die Spieler nicht zählen könnte. Und der Computer oder das Handy sowie alle Betriebssysteme würden nicht existieren, da diese auf Zahlencodes und binären Zahlen basieren.

Das Verknüpfen von Charaktereigenschafen und Zahlen, welches die Grundlage der Numerologie darstellt, ist heute vor allem in Afrika, Asien, sowie in Nord- und Südamerika weit verbreitet. Im Allgemeinen werden bestimmten Zahlen, Zahlenkombinationen oder der Quersumme Bedeutungen zugeordnet. Weit verbreitet ist es zum Beispiel, den Namen eines Menschen anhand der persönlichen Numerologie zu entschlüsseln und auf diese Weise Auskünfte über die Persönlichkeit, die Eigenschaften oder das Temperament zu erhalten. Andere entschlüsseln Geburtsdaten von Neugeborenen und lesen aus den ermittelten Zahlen den potenziellen Lebensweg des Betreffenden ab.

Entscheidende Fragen zu unterschiedlichen Bedeutungen der Zahlen 1 – 100

  • Wie hat sich die Zahlensymbolik insgesamt und im speziellen die Numerologie entwickelt und welche Methoden sind heute bekannt?
  • Welche Bedeutung wird in der Numerologie den Zahlen 1 – 100 zugeschrieben?
  • Welche anderweitige Bedeutung haben die Zahlen 1 – 100 in der Wissenschaft, der Religion oder in unterschiedlichen Kulturen?
  • Wie kann man als Redner die Zahlensymbolik wirksam in einen Vortrag integrieren?

Wie hat sich die Zahlensymbolik insgesamt und die Numerologie im speziellen entwickelt und welche Methoden sind heute bekannt?

Viele Menschen interpretieren etwas Geheimnisvolles in eigentlich abstrakten Zahlen. Gegenstände wie einen Stift, einen Apfel oder einen Ball kann man anhand der spezifischen Merkmale unterscheiden. Sie zeigen oberflächliche Unterschiede, haben einen Eigengeruch oder können haptisch berührt werden. Die Zahl 1 und alle weiteren Ziffern sind im Gegensatz dazu abstrakt und können von uns ausschließlich in geschriebener Form betrachtet werden. Andere Merkmale oder Eigenschaften, die wir von allen uns umgebenden Gegenständen kennen, besitzt eine Zahl nicht.

Dieses Geheimnis hinter den Zahlen und die Gegenstandslosigkeit hat Menschen aus diesem Grund seit jeher fasziniert und die Numerologie zu einer der ältesten Geheimwissenschaften werden lassen. Die ältesten, bis heute erhaltenen Schriftstücke unterschiedlicher Kulturen aus vergangenen Epochen geben Hinweise darauf, dass die Menschen zu jeder Zeit versucht haben, eine tiefere Bedeutung hinter den Zahlen zu finden. Dies war unter anderem in Babylon, in Ägypten oder bei den Maya der Fall.

Welche Bedeutung wird in der Numerologie den Zahlen 1 – 100 zugeschrieben?

In der Numerologie haben die Zahlen 1 bis 9, sowie die Zahlen 11, 22 und 33 eine besondere Bedeutung. Die Numerologie oder Zahlenmystik arbeitet mit sogenannten Lebenszahlen und ordnet diesen bestimmte Bedeutungen, Eigenschaften und einen Planeten zu.

Zahl Eigenschaften in der Numerologie Charakterzüge Planet
1 Willensstärke, Durchsetzungs-kraft und Vitalität Zielstrebig und Unabhängig Sonne
2 Sinnlichkeit und Gerechtigkeit Großzügige Bauchmenschen, die harmoniebedürftig und humorvoll sind Mond
3 Optimismus Begabte und talentierte Menschen, die durch Ehrlichkeit und Lebenslust überzeugen Jupiter
4 Ausdauer, Zielstrebigkeit und Geduld Genaue, praktisch veranlagte, bodenständige und pflichtbewusste Menschen, die einfühlsam sind Saturn
5 Freiheitsliebe und Unruhe Abenteuerlustige, risikofreudige Menschen die stets neugierig auftreten Venus
6 Romantik und Hilfsbereitschaft Treue, ernsthafte und harmonie-bedürftige Menschen mit einem ausgeprägten Sinn für Ästhetik Merkur
7 Glückszahl in der Numerologie Visionäre und fantasievolle Menschen, die künstlerisch begabt sind und sich durch Charakterstärke auszeichnen Neptun
8 Willensstärke und Durchsetzungskraft Selbstbewusste, ideenreiche und sehr gut organisierte Menschen mit Personality Saturn
9 Zahl des Gefühls und der Gutmütigkeit Idealistische und empathische Menschen, die Probleme vor allem mit Logik lösen Mars
11 Innovation und Fantasievoll / Meisterzahl in der Numerologie Weitsichtige, enthusiastische Menschen, die vor Energie und Ideenreichtum sprühen. Mit Verantwortung fühlen sie sich unwohl Uranus
22 Gilt als doppelte 11 und damit als Zahl mit höchstem Potential Umsetzungsaffine, klar strukturierte und weitsichtige Menschen mit Führungsqualitäten. Sie achten auf Werte wie Frieden, Gerechtigkeit und Menschlichkeit Uranus und Saturn
33 Umstritten in der Numerologie Menschen, die sehr vermittelnd und spirituell auftreten Uranus und Merkur

Die Numerologie errechnet anhand der Zahlen unter anderem, wie Menschen in Partnerschaften zueinander passen und in welcher Kombination Liebe und Vertrauen unter Menschen am effektivsten harmonisiert werden kann. Hierzu gibt es in der Numerologie Untersuchungen und Aufsätze, die die besten Kombinationen für Partnerschaften, Freundschaften oder sexuelle Beziehungen untersuchen. Die persönliche Lebenszahl errechnet man im ersten Schritt folgendermaßen aus:

Beispiel zur Errechnung der persönlichen Lebenszahl

Sie wurden am 01.01.69 geboren. Um im Sinne der Numerologie die Lebens- oder Schicksalszahl zu errechnen, gehen Sie wie folgt vor: 1+1+6+9= 17. Da 17 keine Zahl der Numerologie beschreibt, zählen Sie noch einmal beide Zahlen zusammen: 1+7=8. Ihre Lebens- oder Schicksalszahl in der Numerologie ist die 8. Somit zeichnen Sie sich durch Willensstärke und Durchsetzungskraft aus.

Welche anderweitige Bedeutung haben die Zahlen 1 – 100 in der Wissenschaft, der Religion oder in unterschiedlichen Kulturen?

Abseits der Numerologie und der Zahlenmystik, die in manchen Fällen mit Astrologie vermischt wird, haben die Zahlen 1 – 100 unterschiedlichste Bedeutungen in der Wissenschaft, sowie diversen Religionen und Kulturkreisen. Die angeführten Beispiele vermitteln kein Bild von Vollständigkeit, da es unter anderem viele Liedtexte, Bücher oder andere Veröffentlichungen gibt, die ebenfalls Zahlen beinhalten:

Zahl Symbol oder Zeichen Bedeutung im christlichen Glauben Weitergehende Bedeutungen und Beispiele
1 Punkt Einmaligkeit, Einzigartigkeit Göttliches Prinzip, Anfang und Ende, Individualität
2 Linie Kleinste Gemeinschaft oder Anzahl von Zeugen bei Rechtsfragen Polarität, Gegensätzlichkeit. Ying und Yang
3 Dreieck Eindringlichkeit, Nachdruck und Stärke Trinität, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft, Länge, Breite, Höhe
4 Quadrat oder Kreuz Universalität oder Viereckigkeit Zahl des Menschen und seiner Existenz, 4 Himmelsrichtungen, 4 Elemente
5 Pentagramm Zahl des von Gott abhängigen Menschen 5 Sinne, Kernpunkt des Menschen
6 Unvollkommenheit, Das Böse, Unzulänglichkeit Bekanntestes Symbol 666 für den Antichristen im christlichen Glauben
7 Vollständigkeit, Schlüssel für wahres Wissen 7 Wochentage, 7 Siegel, 7 Weltwunder etc.
8 Neuanfang oder Auferstehung
9 Zahl der Vollendung 9 Elemente des Körpers
10 Vollständigkeit, Ganzheit oder Gesamtheit einer Sache Grundlage des Dezimalsystems, 10 Finger, 10 Gebote
11 Zahl, die das Maß der Verantwortlichkeit überschreitet Zahl der Buße, erste Zahl der stummen Primzahlen
12 Zahl der von Gott anvertrauten Verwaltung, Vollkommenheit, Vollständigkeit 12 Apostel, 12 Tierkreiszeichen
13 Zahl der Sünde und des Satans Freitag der 13 als Unglückszahl, kein 13. Stockwerk in einem Haus etc.
14 Kreuzweg mit 14 Stationen, 14 Nothelfer der katholischen Kirche, White-Power-Bewegung: 14 Words
16 Vollendung des Schutzalters in einigen Länder, in der buddhistischen Mythologie kennt man 16 Gesetze
17 Unglückszahl in Italien, siebte Primzahl
18 Volljährigkeit, Synonym für Adolf Hitler unter Rechtsradikalen, steht im Judentum für Leben
19 Im Islam Gegenbild für 19 Engel, die die Hölle bewachen
24 Symbol für doppelte Vollständigkeit Symbol für Vollständigkeit in der Mythologie, z.B. 24 Stunden-Tag
25 Silberhochzeit, Jubeljahr in der katholischen Kirche
26 Zahlenwerte für den Gottesnamen JHWH in jüdischen Überlieferungen, das Alphabet besteht aus 26 Buchstaben
27 Buddhistische Gebetskette besteht aus 27 Perlen, das Neue Testament aus 27 Büchern, 27 Buchstaben in der Kabbala
32 32 Pfade der Weisheit in der Kabbala, 32 Merkmale von Buddha, 32 Zähne des menschlichen Gebisses
40 Zahl der Reife, der Erziehung und der Prüfung (40 Jahre Wüstenwanderung Israels, 40 Tage Sintflut) Steht in der Mythologie für den Tod oder für Vollkommenheit,
50 Zahl der Einheit nach Gottes Willen Goldene Hochzeit oder Goldhochzeit
60 Symbol für Wasser in Persien, 60 Sekunden, 60 Minuten
99 Symbolische Zahl in der Bibel Im Islam hat Allah 99 Namen, die eine religiöse Bedeutung haben, kaufmännischer Schwellenpreis, wie z.B. 0,99 Euro.

7, 13, 666: Wieso diese Zahlen eine besondere Bedeutung in der Zahlensymbolik haben

Es gibt besonders wichtige und bedeutende Zahlen. In vielen Fällen haben diese seit Jahrtausenden die gleiche oder ähnliche Bedeutung und wurden vor allem in religiösen Kontexten benutzt. Viele Zahlen haben Eingang in Redensarten und Sprüche gefunden, die in Deutschland zum Kulturgut gehören. Spirituelle Menschen nutzen diese Zahlen, um eigene Träume zu deuten oder Botschaften von Engeln zu interpretieren.

Bedeutung der Zahl 3:

Die Zahl 3 beinhaltet ein großes Spektrum an Bedeutungen und wird darüber hinaus in vielen Fällen in Redensarten gebraucht. Bekannt ist zum Beispiel den Ausspruch: „Aller guten Dinge sind drei.“ Die despektierlich wirkende Aussage: „Dieser Mensch kann noch nicht einmal bis 3 zählen“ ist nicht freundlich, wird jedoch vielfach gebraucht, um anzuzeigen, dass Personen über geringe Fähigkeiten verfügen. Menschen können drei Grundfarben sehen und setzen aus diesen im Gehirn ein dreidimensionales Bild zusammen. Drei Menschen können als kleinste Gruppe bezeichnet werden. Im musikalischen Bereich oder in der Kunst kennt man einen Trilogie und bezeichnet mit diesem Wort ein aus drei einzelnen Werken bestehendes künstlerisches Werk.

In vielen Religionen kennt man eine Dreieinigkeit. So traten die drei ägyptischen Götter Isis, Osiris und Horus immer als Dreiheit auf und auch im christlichen Glauben ist die Dreifaltigkeit als „Gott Vater“, „Gott Sohn“ und Gott heiliger Geist bekannt. Vielfach wird die Zahl drei als Schicksalszahl oder Lebenszahl beschrieben. Im christlichen Umfeld sind die heiligen drei Könige weit verbreitete religiöse Charaktere. Darüber hinaus können Himmel, Erde und Mond als Dreiheit bezeichnet werden.

Bedeutung der Glückszahl 7:

Die Zahl 7 erinnert die meisten Menschen an die sieben Weltwunder. Die Zahl sieben ist darüber hinaus in der christlichen Zahlensymbolik in ihrer Summe von drei und vier ein Symbol von Geist und Seele und dem menschlichen Körper. Sie symbolisiert aus diesem Grund das Menschliche (4) und den dreifaltigen Gott (3). Geschichten, wie die „sieben Zwerge hinter den sieben Bergen“ oder der Siebenschläfer sind wichtige Erzählungen der Kinderliteratur. Die sieben sichtbaren Planeten waren bereits für die Babylonier und im weiteren Verlauf für viele weitere Völker ein Beweis eines göttlichen Erschaffers.

Beginnend mit der babylonischen Kultur hatte die 7 eine Sonderstellung und wurde in den unterschiedlichsten Epochen entweder als Glückszahl oder als Anzeichen für Unglück angesehen. Die Babylonier verehrten die 7 und sprachen aus diesem Grund über die sieben Himmel, die sieben Tore oder die sieben Zweige des Lebensbaumes. Im Judentum und auch im Christentum gibt es viele Anhaltspunkte dafür, dass die Zahl 7 eine Sonderrolle einnimmt. Als Beispiel seien die 7 Schöpfungstage oder die 7 Tugenden und im Gegensatz die sieben Laster genannt.

Bedeutung der Zahl 8:

Die Zahl 8 stellt in der Numerologie eine Lebenszahl dar. Ein Achteck oder Oktagon wurde oftmals als Grundriss für Kirchenbauten verwendet, da die 8 im Christentum als heilig angesehen wird und für einen Neubeginn oder die geistige Wiedergeburt steht. Im Hinduismus hat der Gott Vishnu acht Arme und im Judentum verbinden Gläubige mit der Ziffer 8 einen Übergang von der Zeitlichkeit ins Jenseits. Vielfach gilt die Zahl 8 als unendliche Zahl, da sie sowohl von unten wie von oben äquivalent aussieht. Sportbegeistere Menschen freuen sich nach einer Vorrunde auf ein spannendes Achtelfinale.

Bedeutung der Zahl 9:

Die Zahl 9 gilt sowohl als Schicksals- wie als Lebenszahl. Viele Kulturen verehrten sie als göttlich, da sie die höchstmögliche, einstellige Zahl darstellt. Die chinesische Zahlensymbolik sieht hinter der Zahl 9 den Drachen. Das griechische Wort für die Zahl 9 wird mit dem Enneagramm, einem esoterischen Symbol gleichgesetzt. Manchmal wird es als Engelszahl oder Geburtszahl verehrt. Im Satanismus stellt es die Zahl Satans oder des Egos dar. In der Numerologie werden Menschen mit der Lebenszahl 9 als besonders mitmenschlich und empathisch beschrieben.

Bedeutung der Zahl 12:

Die Bedeutung der Zahl 12

Die Zahl 12 bestimmt unseren Lebenskreislauf und die Uhrzeit.

Die Zahl 12 wird auch mit einem Dutzend gleichgesetzt. Sowohl in der Bibel wie auch in anderen heiligen Büchern findet man viele Beispiele und Bedeutungen der Zahl 12. Die Zahl 12 bestimmt unseren Lebenskreislauf und die Uhrzeit. Die zwölf Stämme Israels, ein Anzeichen für Vollständigkeit sind ebenso weitläufig bekannt, wie die 12 Sterne der Europaflagge, die Einheit verdeutlichen soll. Weiterhin kennt man die 12 Apostel Jesu, die 12 Tierkreiszeichen oder den Ausspruch im Fußball: „Das Spiel wurde durch den 12. Mann entschieden!“

Bedeutung der Zahl 13:

Die Zahl 13 ist heute vor allem als Unglückszahl bekannt. Abergläubige Menschen sind an einem Freitag, der auf den 13. eines Monats fällt, besonders vorsichtig. In Hotels gibt es in vielen Fällen kein Zimmer mit der Nummer 13 oder keine 13. Etage. Vielfach wird mit der Zahl 13 Unglück und Tod in Verbindung gebracht. Wissenschaftlich nennt man die Frucht vor der Zahl 13 Triskaidekaphobie. Der Dreizehnte ist oftmals ein Symbol für den Teufel und wird unter anderem im Tarot dem Tod zugeordnet. Wenn der Ausspruch: „Jetzt schlägt es aber 13 zu hören ist, drücken Personen ihren Unmut oder ihr Unverständnis über eine Entscheidung aus.

Bedeutung der Zahl 66:

Die Zahl 66 wird umgangssprachlich als „Schnapszahl bezeichnet. Traumdeuter sehen in der Zahl 66 ein Zeichen von doppelter Unvollkommenheit, was darauf hindeutet, dass eine Sache abgeschlossen oder zum Ende gebracht werden muss. Gleichzeitig steht eine Doppelzahl wie die 66 auch für Erfolg. Die 66 wird auch als Engelszahl beschrieben. Menschen, die daran glauben, dass Engel geheime Botschaften senden, werden bei der Zahl 66 animiert, sich um Harmonie, Ehrlichkeit und Liebe zu bemühen und mit Mitmenschen freundlich und fair umzugehen.

Bedeutung der Zahl 99:

Die Zahl 99 deutet in der Numerologie auf einen baldigen Neuanfang hin. In spiritueller Hinsicht ist die Zahl 99 ein absolutes Symbol für spirituelles Bewusstsein und als Engels- und Meisterzahl. Im Alten Testament wurde die Zahl 99 meist symbolisch verwandt. Zum Beispiel wird von 100 Schafen berichtet, von denen eines einen Irrweg einschlägt. Als der Schäfer dieses wiederfindet, freut er sich mehr über das eine verlorene, als über die anderen 99 Schafe. Im Islam wird Allah als ein Gott mit 99 Namen beschrieben. Aus diesem Grund werden die 99 Namen Allahs in der Malerei als Mohammedanische Rose dargestellt.

Bedeutung der Zahl 666:

Die Zahl 666 hat eine besondere Bedeutung und wird in der Bibel in der Offenbarung des Johannes beschrieben. Sie wird als Zahl eines wilden Tieres beschrieben, welches den Teufel oder den Antichristen darstellt. Im Okkultismus und in der Zahlenmystik wird der 666 eine besondere Bedeutung zugeschrieben. Martin Luther deutete die Zahl 666 als Synonym für das Papsttum oder das Kaisertum. Die 666 und die dahinter stehende Person wurde von vielen Gelehrten auch als Kaiser Nero identifiziert. Er griff im Jahre 70, wie von Jesus Christus vorausgesagt, die Stadt Jerusalem an und zerstörte sie. Letztlich wird der Zahl 666 in Filmen, Gemälden oder von Gruppierungen eine unterschiedliche Bedeutung zugewiesen.

Die Anfänge der Zahlensymbolik im Altertum – Pythagoras von Samos

Einer der wichtigsten Gelehrten im Altertum, die sich mit Zahlensymbolik oder Zahlenmystik beschäftigte, war der bekannte Philosoph und Mathematiker Pythagoras. Er lebte um ca. 570 – 480 v. Chr. auf der griechischen Insel Samos. Pythagoras ging davon aus, dass die Zahlen von 1 bis 9 einen vollständigen Schwingungszyklus ergeben würden. Nach der Lehre der Analogie strahlen diese Schwingungen auf Menschen aus. Daraus ergibt sich für Anhänger der Numerologie, dass zum Beispiel anhand der Addition der Zahlen des Geburtsdatums nachzuvollziehen ist, welche Eigenschaften oder charakterlichen Anlagen ein Mensch besitzt und wie er sich anhand der Schwingungen entwickeln wird.

Pythagoras war ein Verfechter der Ganzheitlichkeit und kreierte unter anderem die kosmische Harmonielehre. Bei dieser ebenfalls als Sphärenharmonie bekannten Lehrmeinung werden Klänge mit vorher definierten Zahlen verbunden. Zusammenfassend argumentierte Pythagoras, dass das gesamte Universum ein Beispiel an Ordnung und Genauigkeit sei und das aus diesem Grund in allem Materiellen grundsätzlich mathematische Grundsubstanzen innewohnen. Heute kennt man Pythagoras hauptsächlich aufgrund des nach ihm benannten Satzes des Pythagoras.

Info: Der Satz des Pythagoras sagt aus, dass in einem rechtwinkligen Dreieck die Summe der Quadrate der Katheten genauso groß ist wie das Quadrat der Hypotenuse. Mathematisch ausgedrückt bedeutet dies: a²+b²=c².

Wie die Fibonacci-Zahlen einen Teil der Thesen des Pythagoras unterstützen

Pythagoras war es wichtig, festzustellen, dass das Universum und alles Materielle ein mathematisches oder numerisches Grundgerüst haben. Leonard von Pisa, der von 1170 bis 1250 in Italien lebte und Fibonacci genannt wurde, gilt bis heute als einer der wichtigsten Mathematiker des Mittelalters. Er untersuchte wissenschaftlich, dass die später als Fibonacci-Zahlen bekannte Zahlenfolge 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, 21, 34, 55, 89 das Wachstumsmuster einer Kaninchenpopulation beschrieb. In den Jahren nach seiner Entdeckung fanden Wissenschaftler heraus, dass dieser Algorithmus zahlreiche Wachstumsvorgänge von Pflanzen definiert. Wachstum in der Natur folgt somit einem Additionsgesetz, welches umgangssprachlich als Fibonacci-Gesetz bekannt ist.

Als Beispiel können bekannte Pflanzen oder Gemüsearten wie der Blumenkohl oder die Sonnenblume angeführt werden. Alle Pflanzen, die neue Organe wie Blüten, Blätter oder Stängel bilden, entwickeln diese von einem zentralen Vegetationspunkt aus weiter. Von diesem Zentrum, das als Meristem bezeichnet wird, wächst die neue Pflanzenanlage in einem speziellen Winkel. Letzen Endes entstehen Spiralmuster, die im sogenannten goldenen Winkel angeordnet sind. Viele Blumen und Pflanzen weisen ein Wachstumsmuster auf, das den Fibonacci-Zahlen entspricht. Damit sind die Fibonacci-Zahlen ein interessantes und eindrucksvolles Thema, das spannende wissenschaftliche Informationen enthält und in einem Vortrag für Aufmerksamkeit sorgt.

Die jüdischen Kabbalisten und die Zahlensymbolik

Die Zahlensymbolik oder Zahlenmystik hat sich aufgrund der Lehren des Pythagoras und anderer Gelehrter in den unterschiedlichen Kulturen weit verbreitet und sich in der zur damaligen Zeit bekannten Welt unter Muslimen, Christen, Juden und anderen Völkern etabliert. Überaus bekannt ist das von den jüdischen Kabbalisten verwendete numerologische System mit dem Namen Gematrie. Die Kabbala, die als eine bedeutende Schriftensammlung jüdischer Gelehrter und Mystiker bezeichnet werden kann, entstand im 13. Jahrhundert n. Chr. Sie basiert auf der Überzeugung, dass sowohl Zahlen wie Buchstaben ein Schlüssel zum Kosmos oder zur göttlichen Ordnung und seinem Geist sind. Dafür wiesen die Kabbalisten allen 22 Buchstaben im hebräischen Alphabet einen Zahlenwert zu. Ziel ihrer Überlegungen war es, den hebräischen Schriften der Bibel geheimnisvolle oder verborgene Informationen zu entlocken.

Der Bibelcode und die Zahlensymbolik

Vor einigen Jahren wurde der Ausdruck „Bibelcode“ vom bekannten Journalisten Michael Drosin geprägt. Ähnlich wie die Kabbalisten untersucht der Bibelcode durch eine wiederkehrende Arithmetik die Bibelbücher und die jüdische Thora und durchsucht beide heilige Schriften nach versteckten oder neuen, geheimnisvollen Aussagen. Hierbei spielen Zahlen und das Überspringen von Buchstaben nach einem vorab definierten Muster eine große Rolle. Beginnend mit einem Ausgangspunkt in der Bibel versucht man mit der ELS-Methode, eine frei definierbare Anzahl von Buchstaben zu überspringen, um vertikal oder horizontal neue Wörter zu verbinden. Hierzu wird ein Gitter oder Raster benutzt, das über den Text gelegt wird. Dessen Breite der Zeilen ist einheitlich und entspricht dem zuvor definierten Abstand der Buchstaben.

Legt man dieses vorab entworfene Gitter über die Textpassagen, ist es möglich ein neues Wort zu extrahieren oder neue Wörter oder Begriffe zu identifizieren. Welchen Aussagewert die gefundenen Wörter haben und ob eine Symbolik oder Bedeutung nachvollzogen werden kann, ist unter Wissenschaftlern und Gelehrten umstritten. Vor allem durch den Einsatz von moderner, digitaler Computertechnik konnten viele neue Buchstabenkombinationen aufgespürt werden. Bisher fand sich kein Beweis, dass die Bibel oder die Thora aufgrund dieser Methode unbekannte, geheime Botschaften enthält, die bis dato verborgen waren.

Befürworter und Kritiker der Numerologie

Die Numerologie oder Zahlenmystik hat sich im Lauf der Jahrhunderte fortlaufend weiter entwickelt. Angefangen mit Pythagoras und den Kabbalisten ist es heute in unserer modernen, aufgeklärten Welt in vielen Kulturen und Ländern normal und allgemein üblich, das eigene Geburtsdatum anhand der Zahlensymbolik zu berechnen und das persönliche Schicksal anhand von Lebenszahlen der Numerologie bestimmen zu lassen. Wissenschaftliche Beweise für diese Zahlensymbolik können bisher nicht angeführt werden.

Kritiker führen unter anderem an, dass ein Name oder ein Geburtsdatum, welches mittels der Numerologie aufgeschlüsselt wird, unterschiedliche Bedeutungen erhält, wenn man andere Kalender zugrunde legt oder den Namen in einer abweichenden Sprache buchstabiert. Befürworter argumentieren im Gegensatz, dass man mit der Numerologie anhand der sogenannten Meisterzahl 11 sogar den Terrorangriff auf das World Trade Center in New York am 11.09.2001 nachweisen könnte.

In letzter Instanz ist die Numerologie und die Bedeutung von Zahlenwerten und Ziffern eine Überzeugung, die mit Glauben zu tun hat. Redner haben, unabhängig von ihrer eigenen Interpretation zur Numerologie die Möglichkeit, Zahlensymbolik und die Bedeutung der einzelnen Zahlen in ihren Vortrag einfließen zu lassen. Gehen Redner in dieser Weise vor, erhöhen sie das Interesse an den Ausführungen, visualisieren professionell und flechten Hintergrundinformationen in ihre Rede ein. Die Zuhörerschaft hat in diesem Fall die Aufgabe, die Zahlensymbolik für sich persönlich entweder kritisch oder wohlwollend aufzunehmen.

Wie kann man als Redner die Zahlensymbolik wirksam in einen Vortrag integrieren?

Zahlen sind ein wesentlicher Bestandteil jedes Vortrags. Vor allem bei wirtschaftlichen Themengebieten werden Zahlen herangezogen, um Erfolge zu messen oder darzustellen oder statistische Werte eindrucksvoll zu verdeutlichen. Hier bieten sich für Redner oder Präsentatoren sehr gute Möglichkeiten, eine Exkursion in die Zahlensymbolik zu unternehmen oder die weitergehende Bedeutung einer Zahl in anderen Kulturen oder Religionen mit einzubeziehen. Folgende Beispiele verdeutlichen, wie Sie Zahlensymbolik wirksam integrieren und so die Behaltensleistung der Zuhörer steigern.

Beispiel: Nicht erwartetes Umsatzwachstum in einem Konzern

Möchten Sie zum Beispiel die Zahl 7 in Ihren Vortrag integrieren und über ein nicht erwartetes Umsatzwachstum von 7 % referieren, bietet es sich an, die 7 Weltwunder mit einzuflechten:

„Ebenso wie die 7 Weltwunder einzigartig sind, ist unser Umsatzwachstum von 7 % im letzten Jahr einzigartig und das Ergebnis Ihrer ehrgeizigen und unermüdlichen Tätigkeit!“

Anhand des Beispiels wird deutlich, wie gut die Zahl 7 und die 7 Weltwunder integriert werden können, um die eigentliche Botschaft an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu transportieren. Durch die Gemeinsamkeit mit den 7 Weltwunder wird die herausragende Leistung des Unternehmens und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervorgehoben und gewürdigt. Dieser treffende und eingängige Vergleich begeistert die Zuhörer und wird dazu beitragen, dass keiner im Publikum die Höhe des Umsatzwachstums vergessen wird.

Beispielvortrag zum Wertekodex eines Unternehmens

Führen Sie als Unternehmen einen neuen Wertekodex ein, so ist es sehr zielführend, diesen ebenfalls mit einer Zahl und seiner Bedeutung in der Zahlensymbolik zu verbinden. Bestehen die schriftlichen Unternehmenswerte aus 10 Unterpunkten, könnte man zum Beispiel verbalisieren:

„Ebenso wie jeder von uns 10 Finger an seinen Händen hat, bestehen unsere Unternehmenswerte aus 10 Unterpunkten. Denken Sie bei unserem Unternehmenskodex also immer an Ihre Finger und Sie werden den Inhalt nicht vergessen!“

Auch an diesem Beispiel wird deutlich, wie einfach eine Verknüpfung von Tugenden oder Werten mit der Zahlensymbolik ist. Durch das eingängige und für das Publikum nachvollziehbare Beispiel und seine Verkettung wird es Zuhörern einfach gemacht, den Sinn und die tiefere Bedeutung zu verstehen. Auch hier wird die Behaltensleistung und die Aufmerksamkeit auf einfache und effektive Weise vergrößert.

Beispiel einer Laudatio auf eine Firmenchefin

Ist es als Redner Ihre Aufgabe, einen verdienten Mitarbeiter zu ehren oder eine Laudatio auf eine wichtige Person zu halten, können Sie sich ebenfalls der Zahlensymbolik bedienen und die Numerologie zurate ziehen. Handelt es sich zum Beispiel um die Firmenchefin, die für Ihr 40-jähriges Firmenjubiläum geehrt wird, könnte man ausführen:

„Sie haben dieses Unternehmen mit Willensstärke, Vitalität und Leidenschaft aufgebaut und es zu einem wichtigen und global agierenden Konzern entwickelt. Das kann man nur erreichen, wenn man unabhängig aller wohlgemeinten Tipps von Externen zielstrebig und verantwortungsvoll agiert. Daher symbolisieren Sie für mich die Sonne und die Zahl 1 der Numerologie, weil Sie unsere erste Frau an Bord sind und niemals aufgeben!“

Durch die gut gewählten Worte der Laudation kommen die Eigenschaften der Geehrten klar zum Ausdruck. Unabhängig davon, ob die Firmenchefin sich mit der Numerologie auskennt oder daran glaubt, zeugt der gewählte Terminus und das Beispiel der Sonne und der Nummer 1 von hoher Wertschätzung. Die Symbolik unterstreicht für alle Anwesenden die beachtenswerte Lebensleistung und ist daher ein geeignetes rhetorisches Stilmittel. Je nach Anlass und Person können andere Vergleiche und Metaphern gewählt werden, die das Gesagte akzentuieren und verständlich machen oder eine Persönlichkeit in angebrachter Weise hervorheben.

Warum Visualisierungen essenziell sind

Die Zahlensymbolik und die unterschiedlichen Bedeutungen von Zahlen in Kulturkreisen oder Religionen sind interessant und können dazu beitragen, ein Publikum zu fesseln und für ein Thema zu interessieren. Damit dies positiv und professionell gelingt, reicht es nicht aus, ausschließlich die faktische Implikation aus der Numerologie vorzutragen. Vielmehr ist es entscheidend, durch Visualisierungen ein Bild im Kopf der Zuhörerschaft entstehen zu lassen. Bei Präsentationen oder Vorträgen mit Unterstützung durch moderne Technik ist es effektiv möglich, Fotos oder Animationen einzuspielen und so eindrucksvoll zu vermitteln, wie Zahlen symbolhaft und bildlich werden. Wenn Sie in dieser Weise vorgehen, entstehen langfristige Verknüpfungen beim Zuhörer, die dazu beitragen, das Thema und die Hauptpunkte besser zu verstehen und den Sinn des Gesagten noch besser zu erfassen. Die Zahlensymbolik oder Zahlenmystik ist dabei für moderne Vortragende immer nur ein wirksames Mittel zum Zweck.

Es mag sein, dass Sie als Redner persönlich skeptisch oder kritisch sind, was die Numerologie oder das Berechnen von Geburtsdaten und das Ablesen von Charaktereigenschaften betrifft. Mancher Ihrer Zuhörer wird Ihnen beipflichten und die Zahlensymbolik nicht vollständig verstehen und dieser aus diesem oder persönlichen Gründen ablehnend gegenüber stehen. Wenn Sie Zahlen und Zahlensymbolik verwenden, geschieht dies in den meisten Fällen, um eine Thematik oder einen Standpunkt zu unterstreichen. Dies beinhaltet, den Zuhörern die Thesen und Inhalte der Numerologie oder Beispiele der Zahlensymbolik vorzustellen und die Aussagen mit dem Redethema zu verknüpfen. In keinem Fall muss dies bedeuten, andere von den Grundlagen der Zahlenmystik überzeugen zu wollen. In den meisten Fällen ist das Aufgreifen der Zahlensymbolik ein grundsätzliches und wirksames Mittel, um Aussagen oder Informationen zu visualisieren und damit für die Zuhörer besser begreifbar zu machen.

Zusammenfassung und Fazit zu Zahlensymbolik

Leben ohne Zahlen und Symbolen

Ein Leben ohne Zahlen und deren Bedeutung ist unvorstellbar © Dzhulbee – Shutterstock

Zahlen sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Egal ob im täglichen Leben, im Berufsumfeld oder bei banalen Tätigkeiten – unser Leben besteht überall aus Zahlen. Neben der Möglichkeit, diese zu addieren, zu multiplizieren, zu subtrahieren und zu dividieren haben Zahlen die Menschen seit jeher fasziniert. Lange untergegangene Zivilisationen, wie die Maya, die Babylonier oder die Ägypter glaubten, dass Zahlen einer gewissen Zahlenmystik unterliegen und dass diese eine tiefere, mythologische Bedeutung haben. Pythagoras gilt als einer der Mitbegründer der Zahlensymbolik in neuerer Zeit. Er war der Auffassung, dass das Universum geordnet sei und das aus diesem Grund allem Materiellen grundsätzlich mathematische Grundsubstanzen innewohnen.

Die Kabbalisten gelangten zu der Überzeugung, dass sowohl Zahlen wie Buchstaben ein Schlüssel zum Kosmos oder zur göttlichen Ordnung sind. Aus diesem Grund ordneten Sie jedem der 22 Buchstaben im hebräischen Alphabet einen Zahlenwert zu. Heute kennt man die Bedeutung von Zahlen und die unterschiedlichen Interpreatationsideen. Viele Menschen rund um den Erdball sind überzeugt, dass jeder Zahl eine Symbolik zugeordnet werden kann. Aus diesem Grund ist es für viele Personen wichtig, anhand des Geburtsdatums und auf Basis der Numerologie zu errechnen, welche Eigenschaften einer Person in besonderem Maße ausgeprägt sind oder wie Partner in Bezug auf ihre Tugenden oder in Liebesfragen zueinander passen.

In jeder Religion ist die Zahlensymbolik zu Hause

Neben der Numerologie gibt es in nahezu allen Religionen eine Zahlensymbolik und viele Sprichwörter oder alltägliche Vergleiche werden ebenso mit Zahlensymbolik in Verbindung gebracht. Redner haben aus diesem Grund die Möglichkeit, Zahlensymbolik und die Numerologie für ihre Argumentation zu nutzen. Durch passende Vergleiche und Metaphern können sie eine wichtige Information noch klarer unterstreichen und visualisieren. Zahlen faszinieren uns, da sie abstrakt und nicht haptisch sind. Durch die Zuordnung passender Symbole und durch die Visualisierung können abstrakte Zahlen in einem Vortrag oder im kommunikativen Dialog lebendig werden und der Zuhörerschaft einen Mehrwert vermitteln. Dies sollte das Ziel jedes Redners sein, der sich damit beschäftigt, Zahlensymbolik wirkungsvoll in seinen Vortrag zu integrieren.

Redaktion redenwelt.de

Ihr Feedback

Login

Ihr Feedback

Wir haben noch viele Pläne und Ideen für redenwelt.de aber für uns zählt, was Sie sich wünschen! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns ein Feedback zu hinterlassen.