Markus Peters

© Natalia Engel

51143 Köln 
www.peterskoeln.net 
Redenschreiber seit 2005 

Themenschwerpunkte 

Reden für Beruf, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur, Reden für Verein, Verband und Institutionen sowie im privaten Umfeld  

Markus Peters (*1965) ist im Hauptberuf Wirtschaftsredakteur und Ressortleiter bei einem internationalen Medienunternehmen. Darüber hinaus schreibt er für weitere regionale und überregionale Publikationen, ist Ghostwriter und Kommunikationsberater sowie Autor mehrerer erfolgreicher Bücher. Redenautor ist er seit über 15 Jahren. 

Markus Peters – das bin ich 

Als Redakteur erlebe ich häufig Redner, die nicht genügend auf ihr Publikum eingehen, ihre Botschaften und Themen nicht klar fokussieren oder sich in ihrer Rolle erkennbar unwohl fühlen. Ich finde das sehr bedauerlich, besonders bei wichtigen Anliegen und bei Akteuren, die eigentlich viel zu sagen haben. Als sich vor etlichen Jahren die Gelegenheit ergab, selbst Reden mitzugestalten, griff ich zu.  

Mich reizt, dass das gesprochene Wort eine andere Herangehensweise als das geschriebene erfordert; eine Rede braucht eine andere Dramaturgie als ein gedruckter Text. 

Also muss ich meinen journalistischen „Besteckkasten“ um weitere sprachliche Instrumente erweitern, damit eine Rede gelingt. Das ist jedes Mal sehr spannend. Zudem werde ich als Redenschreiber oft mit Themen konfrontiert, die mir sonst kaum begegnet wären. Ich lerne also mit nahezu jedem Auftrag dazu. 

Ausbildung/Qualifikation 

  • Studium der Politikwissenschaften in Köln und Berlin  
  • langjährige Berufserfahrung als Redakteur, Korrespondent, Team- und Redaktionsleiter bei verschiedenen regionalen, nationalen und internationalen Medien 
  • Textbeiträge für diverse TV-Unterhaltungssendungen  
  • Ghostwriter für Reden und Grußworte für Prominente aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft 
  • acht Buchveröffentlichungen, zuletzt „Irgendwas ist immer“, Storys, Satiren und Kolumnen, Duisburg 2021  

Referenzen 

  • Diogenes Verlag 
  • Spiegel Online 
  • RTL/Endemol 
  • Westdeutscher Rundfunk 
  • DPA  

Login

Ihr Feedback

Wir haben noch viele Pläne und Ideen für redenwelt.de aber für uns zählt, was Sie sich wünschen! Danke, dass Sie sich die Zeit nehmen, uns ein Feedback zu hinterlassen.